Toller Arbeitstag am 18.9.

Während unsere Top-Schütz*innen auf der Deutschen Meisterschaft 3D sind haben wir auf unserem Gelände einen Arbeitstag eingelegt. Es war nach der langen Corona-bedingten Abstinenz auch bitter nötig: marode Scheiben, abbrechende Absperrungen und ausgewaschene Treppen bildeten nur die Spitze des Eisberges.

Wie üblich war Karl der Erste am Platz und half erst einmal mit, alles Corona-gerecht herzurichten. Da die Werkstatt nur mit OP-Maske betreten werden konnte, haben wir dann kurzerhand alle Werkzeuge nach außen geschafft und dort bereitgelegt.

Dann ging es zum Scheiben bauen, Wege herstellen und alte, marode Bäume fällen.

Kajo, Thomas und Wofgang beim Schiebenbauen, Foto: Robert

Aber auch neue Auflagen wurden geklebt und der Vorplatz um unsere zur Zeit leergräumte Hütte wieder auf Vordermann/Vorderfrau gebracht.

 

Kim beim Schiebenkleben, Foto: Robert
Max, Rosi und Ida, Foto: Robert
Auch Max hat seine gute Laune beim Scheibenbauen nicht verloren :), Foto: Robert

Vielen Dank an alle Helfer*innen, die heute wirklich viel geschafft haben. Klar war allerdings, dass wir nicht alles schaffen werden. Wir werden aber die restlichen Arbeiten auf kleine Portionen aufteilen und vergeben.

Robert | 18.9.2021

Jedermann Lehrgänge

Der Bezirk München bietet zwei „Jedermann-Lehrgänge“ an, an der natürlich auch Schützinnen teilnehmen können. Die beiden voneinander unabhängigen Lehrgänge finden am 17. bzw. 24. Oktober statt und beziehen sich auf olympische Recurvebögen (also mit Visier auf bunte Scheiben). Näheres dazu hier .

Ein Zuschuß durch die Keltenschanze für die beiden Lehrgänge erfolgt nicht.

Vereinsübungsleiter-Ausbildung

Der Bezirk München bietet einen Lehrgang zum Vereinsüberungsleiter an. Der Lejrgang geht über 2 Wochenenden, umfasst Theorie und Praxis zum Bogenschießen und befähigt, im Verein ein Training für Schütz*innen durchzuführen.

Der Lehrgang ist an den Wochenenden 25./26. September 2021 und und 9./10. Oktober. Bei entsprechender Trainingstätigkeit im Verein, übernimmt die Keltenschanze die Kosten für den Lehrgang.

Meldeschluß ist verlängert bis zum 19. September. Näheres auf der Seite von m-bogen.

Zuschüsse

Bei uns sind alle Bogenklassen willkommen. Auch die Intensität,  mit der unsere Schütz*innen schießen kann jede*r selber wählen. Allerdings wollen wir neben dem Breitensport auch Teilnahme an Turnieren und die Gemeinsamkeit fördern. Deshalb bezuschussen wir die Teilnahme an folgenden Turnieren:

Meisterschaftsrunden des BSSB/DSB

Für die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft wird ein Beitrag von 50,- € und für die Teilnahme an einer Bayerischen Meisterschaft ein Beitrag von 30,- € ausgezahlt.

Zuschüsse zu weiteren Turnieren

Um die Gemeinschaft zu fördern, werden außerhalb der Meisterschaftsrunden jeweils drei Turniere in den Disziplinen Feldbogen, 3D und WA-Scheibe gefördert. Hierbei wird das Startgeld übernommen.

Die Turniere werden vom Vorstand jeweils im Vorjahr festgelegt. Da dieses Jahr nur wenige Turniere und sehr diese auch sehr ungeplant stattgefunden haben haben wir 2021 keine Turniere benannt.

Die Turniere für 2022 werden im November von der Vorstandschaft festgelegt.

Für alle Zuschüsse gilt: sie werden nur im Nachhinhein und bei tatsächlicher Teilnahme gewährt. Anträge hierzu bitte zusammen mit der jeweligen Ergebnislste, in der die Teilnahme ja dokumentiert ist, bis zum 30.11. des Sportjahres bei unserem Schatzmeister unter schatzmeister@bc-keltenschanze.de einreichen.

Schießbetrieb und Sicherheitsregeln

Schießbetrieb

  • Unser Gelände am Parsberg ist für Mitglieder ganzjährig geöffnet.
  • Gastschützen und Schützen der Warteliste schießen nur unter Aufsicht eines Vereinsmitglieds.
  • Jeder Schütze hat sich in das jeweilige Schießbuch einzutragen.
  • Kinder und Jugendliche schießen nur unter sachkundiger Aufsicht.
  • Den Aufforderungen der Trainer und Übungsleiter ist Folge zu leisten.

Sicherheitsregeln

  1. Der Verein haftet nicht für Personen- und Sachschäden, die seine Mitglieder oder Gastschützen bei der Verwirklichung des Vereinszwecks und in Erfüllung von Aufgaben im Vereinsinteresse verursachen oder erleiden.
  2. Jeder Schütze ist für die Einhaltung der Sicherheitsregeln selbst verantwortlich und bei Verstößen für den Schaden haftbar.
  3. Das Zielen auf Menschen führt zum sofortigen Platzverweis und zum Vereinsausschluss.
  4. Das Zielen und Schießen ist nur von den Abschusspflöcken in Richtung der dazugehörigen Scheibe erlaubt. Um unbekannte Entfernungen zu üben, können Abschussstände zwischen den jeweiligen Pflöcken verwendet werden; jedoch ausschließlich in direkter Linie zur Scheibe und nicht weiter als die roten Markierungen. Die Sicherheit muss in jedem Fall gewährleistet sein.
  5. Werden Pfeile in der Nähe oder hinter der Scheibe gesucht, so ist als Zeichen dafür an der betreffenden Scheibe der Bogen anzulehnen. Auf derart gekennzeichnete Scheiben darf nicht geschossen werden.
  6. Es darf nur geschossen werden, wenn sich der Schütze vergewissert hat, dass der Raum hinter der Scheibe frei ist.
  7. Wer Alkohol getrunken hat, darf nicht mehr schießen, denn, wer unter Alkoholeinfluss Unfälle oder Schäden verursacht, handelt i. d. R. grob fahrlässig und genießt deshalb keinen Versicherungsschutz.
  8. Die Sicherheitsabstände zwischen den Scheiben 4, 5 und der Übungsscheibe bzw. bei den Scheiben 11 und 12 und der WA-Scheibe müssen eingehalten werden: Schießen nur nebeneinander auf einer Linie und nach dem Schießen gemeinsam zum Ziehen der Pfeile nach vorne gehen, oder die dazwischenliegende Scheibe freilassen. Eine Absprache zwischen den Schützen ist erforderlich!
  9. Jegliches Schießen im Umkreis von 2 km außerhalb unseres Clubgeländes ist für Clubmitglieder und Gastschützen untersagt. (Ausnahme Turniere)
  10. Das Schießen mit Jagdspitzen generell und das Schießen mit Klangspitzen auf Scheiben ist nicht zulässig. Die Verwendung von Bögen aller Art ist nur bis zu einem Zuggewicht von 60 lbs erlaubt. Das Schießen dient nur zu sportlichen Zwecken.
  11. Das Spannen des Bogens und das Zielen ist nur in direkter Linie zur Scheibe erlaubt (Hochanschlag ist verboten).

Mitgliedschaft

Für unsere Vereinsmitglieder besteht grundsätzlich ein freier Schießbetrieb auf unserem Gelände am Parsberg. Wir legen gleichzeitig einen Wert auf einen sicheren Schießbetrieb, deshalb müssen Neumitglieder die hierzu notwendigen Kenntnisse bis zur Aufnahme erwerben.

Folgende Schritte zur Aufnahme im Verein sind deshalb notwendig:

  • Falls möglich: Teilnahme an Kursen
  • In jedem Fall mind. 10 x Schießen als Gastschütze unter Aufsicht
  • Formloser Antrag auf Mitgliedschaft an info@bc-keltenschanze.de
  • Aufnahme in die Warteliste, Schießen unter Aufsicht, Teilnahme an Arbeitstagen
  • Erfolgreicher Nachweis der Parcoursreife
  • Entscheidung über die Aufnahme durch den Vorstand

Die Mithilfe bei Arbeitstagen und Vereinsveranstaltungen wird für die Aufnahme in den Verein als selbstverständlich vorausgesetzt und dient unter anderem dem gegenseitigen Kennenlernen.

Beitragsregelung (gültig ab Januar 2020)

  Aufnahme-
gebühr
Jahres-
beitrag
Kinder von Vollmitgliedern
0 – 6 Jahre
0,- Euro 0,- Euro
Kinder 7 – 14 Jahre 10,- Euro 30,- Euro
Jugendliche 15-17 Jahre
In Ausbildung Befindliche
50,- Euro 50,- Euro
Vollmitglied ab 18 Jahre 100,- Euro 100,- Euro
Schwerbehinderte mit mindestens 50% Behinderung 100,- Euro 40,- Euro
Ehepartner 100,- Euro 50,- Euro

Bei Aufnahme vom 01.01. bis 30.06. wird die Aufnahmegebühr und der volle Jahresbeitrag fällig.
Bei Aufnahme vom 01.07. bis 31.12. wird die Aufnahmegebühr und der halbe Jahresbeitrag fällig.
Die Mitgliedschaft beginnt erst mit dem vollständigen Eingang sämtlicher Gebühren!

Maßgebend ist die Gebührenordnung in ihrer jeweiligen Fassung.

Gastschützen

Gastschützen sind bei uns herzlich willkommen.

Da wir aber unser Gelände ja auch selber sehr gerne nutzen und kein kommerzieller Verein sind, gilt es ein paar grundlegende Sachen zu beachten. 

  • Gastschützen und Schützen auf der Warteliste schießen nur unter Aufsicht eines Vereinsmitgliedes.
  • Jeder Gastschütze muss sich im an der Hütte ausliegenden Schießbuch eintragen.
  • Gastschützen, die nicht Mitglied im BSSB sind, erhalten eine Tages-Versicherung. Das entsprechende Formular muss vor dem Schiessen ausgefüllt werden.
  • Es ist eine Tagesgebühr zu entrichten.

Tipp für Gastschützen: vorher per E-Mail unter info@bc-keltenschanze.de anfragen

Tagesgebühren für Gastschützen

  • Erwachsene ohne Versicherungsnachweis durch einen Schießsportverband: 10,- €
  • Erwachsene mit Versicherungsnachweis durch einen Schießsportverband: 5,- € (Vorlage eines entsprechenden Nachweises)
  • Anwärter auf der Warteliste: 3,- €
  • Kinder / Jugendliche von 7 bis einschließlich 17 Jahren: 2,- €
    (Die Warteliste entfällt bei Kindern / Jugendlichen)

Schnuppern

Am Bogensport interessierte Einzelpersonen haben die Möglichkeit, einmalig ein gebührenfreies Schnupperschießen durchzuführen. Die ständige Aufsicht und Begleitung durch ein Vereinsmitglied ist dabei Pflicht. Eine Ausrüstung wird vom Verein nicht gestellt. Neben dem Eintrag in das Schießbuch ist vor Beginn unbedingt der Versicherungsschein auszufüllen. 

Schießbetrieb ab 2.9.2021

Aufgrund der 14. BayIfSMV ist ab sofort wieder ein fast normaler Schießbetrieb möglich.

Es ist jedoch weiterhin notwendig, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten und auf ausreichende Handhygiene zu achten. 

Da sich unser Gelände im Freien befindet sowie nie mehr als 99 Personen gleichzeitig am Platz sind, entfällt die Maskenpflicht im Freien. Lediglich beim Betreten der Hütte und der Werkzeugkammer ist eine medizinische Gesichtsmaske verpflichtend.

Der BSSB hat hierzu nähere Angaben veröffentlicht.

Obiges gilt vorbehaltlich einer Änderung durch die Kreisverwaltungsbehörde (bei uns das LRA FFB), die z. B. auf Grund der Krankenhausbelegung oder des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Im Zweifel sind die dortigen Regelungen für Sportstätten zu beachten.

8.9.2021 | Robert Underberg | 1. Schützenmeister